Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
Entscheidungen zu den Golfregeln 2012-2015
Entscheidungen zu den Golfregeln 2012-2015
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
29 DREIER UND VIERER
29-1 Allgemeines
In einem Dreier oder Vierer müssen die Partner während einer festgesetzten Runde abwechselnd von den Abschlägen abschlagen und beim Spielen jedes Lochs abwechselnd schlagen. Strafschläge berühren die Spielfolge nicht. Im Dreier spielt ein Spieler gegen zwei andere, die einen Ball abwechselnd schlagen. Der Dreier wird auf deutschen Golfplätzen so gut wie nie gespielt, er kann hier vernachlässigt werden.

Der in der Regel so bezeichnete „Vierer" hingegen ist nicht irgendein Vierer, sondern das Spiel, was von etlichen Spielern üblicherweise (und überflüssigerweise) gemeinhin als „Klassischer Vierer" bezeichnet wird. Der Begriff „Vierer" ist also nicht etwa ein Oberbegriff für alle Spiele mit zwei Partnern.

Wichtig ist, dass evtl. Strafschläge keinen Einfluss auf die abwechselnde Spielreihenfolge haben. Schlägt also der Spieler A einen Ball ins Aus, ist danach Spieler B an der Reihe, obwohl er dann schon den dritten Schlag des Paares macht.