Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
Entscheidungen zu den Golfregeln 2016-2017
Entscheidungen zu den Golfregeln 2016-2017
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
20-4 Fallen gelassener oder hingelegter Ball im Spiel
Wurde des Spielers Ball im Spiel aufgenommen, ist er wieder im Spiel, sobald er fallen gelassen oder hingelegt wurde. Ein Ball, der zurückgelegt wurde, ist im Spiel, ob die Markierung entfernt wurde oder nicht.

Ein neu eingesetzter Ball wird Ball im Spiel, sobald er fallen gelassen oder hingelegt wurde.

(Ball nicht regelgerecht ersetzt – siehe Regel 15-2.)
(Aufnehmen eines nicht regelgerecht neu eingesetzten, fallen gelassenen oder hingelegten Balls – siehe Regel 20-6.)


Hier wird geregelt, wann ein Erleichterungs- verfahren beendet ist und der Ball nicht mehr angefasst werden darf, weil er wieder „im Spiel" ist. Ausnahme: Eine weitere anwendbare Regel gestattet das erneute Anfassen. Beispiel: Der Spieler lässt seinen Ball nach Regel 28 (Ball unspielbar) mit einem Strafschlag aus einer unspielbaren Lage fallen, und der Ball kommt in zeitweiligem Wasser zur Ruhe. Von dort darf der Spieler nun Erleichterung nach Regel 25-1 (Ungewöhnlich beschaffener Boden, Zeitweiliges Wasser...) nehmen.

Besonders „beliebt" ist das erneute Anfassen und Zurechtlegen des Balls auf dem Grün, um die Schrift auf dem Ball an der Puttlinie auszurichten. Dies ist nur zulässig, wenn die Lage des Balls dabei gekennzeichnet ist.