Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
Entscheidungen zu den Golfregeln 2012-2015
Entscheidungen zu den Golfregeln 2012-2015
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
19-5 Durch anderen Ball
a) In Ruhe
Wird der nach einem Schlag in Bewegung befindliche Ball eines Spielers durch einen in Ruhe befindlichen Ball im Spiel abgelenkt oder aufgehalten, muss der Spieler seinen Ball spielen, wie er liegt. Im Lochspiel ist der Fall straflos. Im Zählspiel ist dies straflos, sofern nicht beide Bälle vor dem Schlag auf dem Grün gelegen hatten. In diesem Fall zieht sich der Spieler eine Strafe von zwei Schlägen zu.

b) In Bewegung
Wird der nach einem anderswo als auf dem Grün gespielten Schlag in Bewegung befindliche Ball eines Spielers durch einen anderen nach einem Schlag in Bewegung befindlichen Ball abgelenkt oder aufgehalten, muss der Spieler straflos seinen Ball spielen wie er liegt.

Wird der nach einem Schlag auf dem Grün in Bewegung befindliche Ball eines Spielers durch einen anderen nach einem Schlag in Bewegung befindlichen Ball abgelenkt oder aufgehalten, ist der Schlag des Spielers annulliert. Der Ball muss zurückgelegt werden und straflos erneut gespielt werden.

Anmerkung: Nichts in dieser Regel hebt die Bestimmungen der Regel 10-1 (Spielfolge im Lochspiel) oder Regel 16-1f (Schlag machen, solange anderer Ball in Bewegung) auf.

STRAFE FÜR REGELVERSTOSS:
Lochspiel – Lochverlust;
Zählspiel – Zwei Schläge

Eine Eingliederung dieser Regel zu den Vorkommnissen in Regel 19-1 (Ball durch nicht zum Spiel gehöriges bewegt) kommt nicht in Frage, da es sich bei einem Ball nicht immer um etwas Nicht zum Spiel Gehöriges handelt, sondern ggf. auch um den Ball des Gegners oder Partners.

Es ist zu beachten, dass es sich bei zwei Bällen, die sich treffen, immer um zwei Regelfälle handelt, die nacheinander entschieden werden müssen. Bei dem sich bewegenden Ball des Spielers handelt es sich um die Anwendung der Regel 19 und bei dem Ball des Gegners oder Mitbewerbers um die Anwendung der Regel 18 (Ball in Ruhe bewegt) oder Regel 19 (Ball in Bewegung abgelenkt).