Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
Entscheidungen zu den Golfregeln 2016-2017
Entscheidungen zu den Golfregeln 2016-2017
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
19-2 Durch Spieler, Partner, Caddie oder Ausrüstung
Wird der Ball eines Spielers versehentlich durch ihn selbst, seinen Partner oder einen ihrer Caddies oder Ausrüstung abgelenkt oder aufgehalten, zieht sich der Spieler eine Strafe von einem Schlag zu. Der Ball muss gespielt werden wie er liegt, ausgenommen, er kommt in oder auf der Kleidung oder Ausrüstung des Spielers, seines Partners oder eines ihrer Caddies zur Ruhe. In diesem Fall muss der Ball so nahe wie möglich dem Punkt unmittelbar unterhalb der Stelle, an der er in oder auf dem Gegenstand zur Ruhe kam, jedoch nicht näher zum Loch, im Gelände oder in einem Hindernis fallen gelassen, auf dem Grün hingelegt werden.

Ausnahme 1: Trifft der Ball die Person, die den Flaggenstock bedient oder hochhält, oder irgendetwas, was von ihr getragen wird – siehe Regel 17-3b.

Ausnahme 2: Fallen gelassener Ball – siehe Regel 20-2a.

(Ball absichtlich abgelenkt oder aufgehalten durch Spieler, Partner
oder Caddie – siehe Regel 1-2.)

Häufig kommt ein solches Ablenken oder Aufhalten bei Schlägen aus dem Wald vor, bei denen der Ball von einem Baum an die Tasche des Spielers oder den Spieler abgelenkt wird. Die Regel bezieht sich nur auf Bälle, die nach einem Schlag in Bewegung sind. Für einen fallen gelassenen Ball siehe Regel 20-2 (Versehen) oder Regel 1-2 (Vorsatz).