Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
23.4
Einer oder beide Partner dürfen die Partei vertreten
 

Die Partei darf während der ganzen oder eines Teils der Runde durch einen Partner vertreten werden. Es müssen nicht beide Partner anwesend sein oder, wenn sie anwesend sind, müssen nicht beide jedes Loch spielen.

Ist ein Partner nicht anwesend und trifft er dann zum Spielen ein, darf dieser Partner nur zwischen dem Spielen von zwei Löchern das Spiel für seine Partei aufnehmen, was bedeutet:

·   Lochspiel – Bevor ein Spieler im Lochspiel das Loch beginnt. Trifft der Partner erst ein, nachdem ein Spieler der beiden Parteien in dem Lochspiel das Spielen eines Lochs begonnen hat, darf der später eingetroffene Partner erst am nächsten Loch für seine Partei spielen.

·   Zählspiel – Bevor der andere Partner das Loch beginnt. Trifft der Partner erst ein, nachdem der andere Partner das Spielen eines Lochs begonnen hat, darf der später eingetroffene Partner erst am nächsten Loch für seine Partei spielen.

Ein hinzukommender Partner, der ein Loch nicht spielen darf, darf den anderen Partner auf dem Loch beraten oder ihm helfen und andere Handlungen für den Partner auf diesem Loch vornehmen (siehe Regeln 23.5a und 23.5b).

Strafe für Verstoß gegen Regel 23.4: Grundstrafe.

23.4/1 – Ermittlung der Spielvorgabe im Lochspiel, wenn ein Spieler nicht antreten kann

Kann in einem Vierball –Lochspiel mit Vorgabe der Spieler mit dem niedrigsten Handicap nicht spielen, wird der nicht anwesende Spieler nicht außer Acht gelassen, da er für die Partei zwischen dem Spiel von zwei Löchern in das Spiel eingreifen kann, d.h. im Lochspiel, bevor irgend ein Spieler einer Partei das Spiel an einem Loch begonnen hat.

Die Vorgabenschläge werden berechnet, als ob alle vier Spieler anwesend wären. Wird für den nicht anwesenden Spieler ein falsches Handicap angegeben, gilt Regel 3.2c(1) (Falsches Handicap angeben).