Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
15.1 a.
Entfernen eines losen hinderlichen Naturstoffs
 

Ein Spieler darf einen losen hinderlichen Naturstoff überall auf dem Platz oder außerhalb des Platzes straflos entfernen und er darf dies auf jede Weise tun (zum Beispiel mit der Hand, dem Fuß, einem Schläger oder anderer Ausrüstung).

Aber es gibt zwei Ausnahmen:

Ausnahme 1 – Entfernen loser hinderlicher Naturstoffe von der Stelle, an die der Ball zurückgelegt werden muss: Bevor ein Ball zurückgelegt wird, der außerhalb des Grüns aufgenommen oder bewegt wurde

·         darf ein Spieler absichtlich keine losen hinderlichen Naturstoffe entfernen, die voraussichtlich eine Bewegung des Balls verursacht hätten, wenn sie entfernt worden wären, während der Ball in Ruhe ist.

·         Handelt der Spieler entsprechend, zieht er sich einen Strafschlag zu, aber entfernte lose hinderliche Naturstoffe müssen nicht zurückgelegt werden.

Diese Ausnahme gilt sowohl auf der Runde als auch während einer Spielunterbrechung nach Regel 5.7a. Sie gilt nicht für lose hinderliche Naturstoffe, die entfernt werden in Folge des Markierens, Aufnehmens oder Zurücklegens des Balls oder wenn der Ball bewegt wird.

Ausnahme 2 – Einschränkungen, lose hinderliche Naturstoffe mit der Absicht zu entfernen, einen sich bewegenden Ball zu beeinflussen (siehe Regel 11.3).

15.1a/1 – Entfernen eines losen hinderlichen Naturstoffs einschließlich der Hilfe Anderer
Lose hinderliche Naturstoffe kommen in vielen verschiedenen Formen und Größen vor (zum Beispiel als Eicheln und große Steine). Die Mittel und Methoden, durch die sie entfernt werden dürfen, sind nicht begrenzt, außer dass ihre Entfernung das Spiel nicht unangemessen verzögern darf (siehe Regel 5.6a).

Beispiel: Ein Spieler darf bei der Entfernung eines losen hinderlichen Naturstoffs ein Handtuch, eine Hand oder einen Hut nutzen, oder darf den losen hinderlichen Naturstoff hochheben oder wegschieben. Ein Spieler darf auch um Hilfe bitten bei der Entfernung eines losen hinderlichen Naturstoffes, zum Beispiel, indem er Zuschauer bei der Entfernung eines großen Astes um Hilfe bittet.

15.1a/2 – Spieler darf Teil eines losen hinderlichen Naturstoffs abbrechen
Regel 15.1a erlaubt einem Spieler, losen hinderlichen Naturstoff zu entfernen, er darf auch Teile des losen hinderlichen Naturstoffes abbrechen.

Beispiel: Der Ball eines Spielers kommt hinter einem großen Ast zur Ruhe, der von einem Baum abgebrochen ist. Anstatt die Hilfe anderer Spieler zu erbitten, den gesamten Ast zu entfernen, kann der Spieler auch den Teil abbrechen, der ihm im Weg ist.

15.1a/3 – Entfernen loser hinderlicher Naturstoffe aus dem Erleichterungsbereich oder von der Stelle, an der Ball gedroppt, hingelegt oder zurückgelegt wird
Ausnahme 1 zu Regel 15.1a verdeutlicht, dass der Spieler vor dem Zurücklegen eines Balls keinen losen hinderlichen Naturstoffe entfernen darf, der, wenn der lose hinderliche Naturstoff bewegt worden wäre, während der Ball noch in Ruhe war, wahrscheinlich verursacht hätte, dass der Ball sich bewegt. Der Grund ist, wenn der Ball in seiner ursprünglichen Position ist, riskiert der Spieler die Bewegung des Balls, wenn er den losen hinderlichen Naturstoff entfernt.

Muss der Ball jedoch gedroppt oder hingelegt werden, wird der Ball nicht an eine spezielle Stelle zurückgelegt und das Entfernen loser hinderliche Naturstoffe vor dem Droppen oder Legen eines Balls ist erlaubt.

Beispiel: Wendet ein Spieler Regel 14.3b an, wenn er den Ball in einem Erleichterungsbereich droppt, oder Regel 14.3c(2), wenn ein gedroppter Ball nicht in einem Erleichterungsbereich liegen bleibt und der Spieler nun einen Ball hinlegen muss, darf der Spieler losen hinderlichen Naturstoff aus dem Erleichterungsbereich entfernen, in den er einen Ball droppen muss. Ebenso darf der Spieler losen hinderlichen Naturstoff von der oder um die Stelle entfernen, an die er den Ball legen muss.