Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
14.3 b.
Der Ball muss richtig gedroppt werden
 

Der Spieler muss einen Ball auf die richtige Weise droppen, wobei er die folgenden drei Anforderungen erfüllen muss:

(1)       Der Spieler muss den Ball droppen. Der Ball darf nur durch den Spieler gedroppt werden. Weder der Caddie des Spielers noch eine andere Person dürfen dies tun.

(2)       Der Ball muss aus Kniehöhe senkrecht nach unten gedroppt werden, ohne den Spieler oder seine Ausrüstung zu berühren. Der Spieler muss den Ball aus Kniehöhe loslassen, sodass der Ball

·         gerade nach unten fällt, ohne dass der Spieler ihn wirft, dreht oder rollt oder eine andere Methode anwendet, die beeinflussen könnte, wo der Ball zur Ruhe kommen wird und

·         weder den Spieler noch seine Ausrüstung berührt, bevor er den Boden trifft.

„Kniehöhe“ bedeutet die Höhe des Knies des Spielers, wenn er aufrecht steht.

 

(3)       Der Ball muss im Erleichterungsbereich gedroppt werden. Der Ball muss im Erleichterungsbereich gedroppt werden. Der Spieler darf beim Droppen des Balls innerhalb oder außerhalb des Erleichterungsbereichs stehen.

Wird ein Ball auf falsche Weise unter Verstoß gegen eine oder mehrere dieser drei Anforderungen gedroppt

·         muss der Spieler einen Ball erneut auf die richtige Weise droppen und es gibt keine Einschränkung, wie oft der Spieler dies tun muss.

·         Ein auf die falsche Weise gedroppter Ball zählt nicht als einer der beiden Drop-Vorgänge, bevor ein Ball nach Regel 14.3c(2) hingelegt werden muss.

Droppt der Spieler nicht erneut und macht er stattdessen einen Schlag nach dem Ball von der Stelle aus, an der der auf falsche Weise gedroppte Ball zur Ruhe kam,

·         zieht der Spieler sich einen Strafschlag zu, wenn der Ball aus dem Erleichterungsbereich gespielt wurde (er hat aber nach Regel 14.7a nicht vom falschen Ort gespielt).

·         Aber: Wurde der Ball von außerhalb des Erleichterungsbereichs gespielt oder nachdem er hingelegt wurde, obwohl er zu droppen war (unabhängig davon, von wo er gespielt wurde), zieht sich der Spieler die Grundstrafe zu.

1. Tee ist Ausrüstung des Spielers:
Ein Tee, das vom Spieler benutzt wird oder vom Spieler oder seinem Caddie getragen wird, ist Ausrüstung des Spielers (zum Beispiel ein Tee, das den Bezugspunkt markiert).

14.3b(2)/1 – Ball kann nur eine geringe Distanz fallen, wenn aus Kniehöhe gedroppt wird
Regel 14.3b(2) und die Definition „Droppen“ verlangen, dass ein Spieler einen Ball fallen lässt aus einem Bereich in Kniehöhe des Spielers, wenn er aufrecht steht. Aber obwohl der Ball durch die Luft fallen muss, um gedroppt (statt gelegt) zu sein, wird der Ball nicht immer die Distanz vom Knie des Spielers bis zum Boden fallen.

Beispiel: Der Spieler wird durch ungewöhnliche Platzverhältnisse beeinträchtigt und der Erleichterungsbereich des Spielers ist auf einem steilen Hang. Wenn der Spieler mit seinen Füßen am Fuß des Hangs und in Richtung des Hangs hinauf steht, um den Ball zu droppen, kann es sein, dass der Ball nur eine geringe Distanz fällt, auch wenn er aus Kniehöhe gedroppt wird.