Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
14.2 b.
Wer den Ball zurücklegen muss und wie er zurückgelegt werden muss
 

(1)       Wer den Ball zurücklegen darf. Nach den Regeln darf der Ball des Spielers nur zurückgelegt werden durch

·         den Spieler oder

·         jede Person, die den Ball aufgenommen hat oder verursachte, dass er sich bewegte (auch wenn diese Person nach den Regeln nicht dazu berechtigt war).

Wenn der Spieler einen Ball spielt, der von einer unberechtigten Person zurückgelegt wurde, zieht der Spieler sich einen Strafschlag zu.

Unterlässt es der Spieler, unter Verstoß gegen diese Regel die Lage wiederherzustellen, hat er vom falschen Ort gespielt.

(2)       Wie der Ball zurückzulegen ist. Der Ball muss zurückgelegt werden, indem er an die geforderte Stelle gesetzt wird, losgelassen wird und dort liegen bleibt.

Spielt der Spieler einen Ball, der auf eine falsche Weise, aber an die richtige Stelle zurückgelegt wurde, zieht sich der Spieler einen Strafschlag zu.

14.2b(2)/1 – Spieler droppt Ball, wenn Ball zurückgelegt werden muss
Droppt ein Spieler einen Ball, wenn die Regeln von ihm verlangen, den Ball zurückzulegen, wurde der Ball auf falsche Weise zurückgelegt. Legt der Spieler den Ball auf eine falsche Weise zurück, aber an der vorgeschriebenen Stelle (dies schließt ein, wenn der Spieler den Ball droppt und dieser an der vorgeschriebene Stelle zur Ruhe kommt), zieht er sich einen Strafschlag zu, wenn der Ball gespielt wird, ohne den Fehler nach Regel 14.5 zu berichtigen (Fehler beim Ersetzen, Zurücklegen, Droppen oder Legen eines Balls berichtigen).

Hat der Spieler aber einen Ball gedroppt und der Ball kommt irgendwo anders als an der vorgeschriebenen Stelle zur Ruhe, zieht er sich die Grundstrafe für Spielen vom falschen Ort zu, wenn der Ball gespielt wird, ohne den Fehler zu berichtigen.

Beispiel:

• Im Zählspiel bewegt der Spieler seinen Ball während der Suche und muss den Ball straflos zurücklegen. Statt den Ball auf die ursprüngliche Stelle oder die geschätzte Stelle zurückzulegen, droppt der Spieler den Ball an dieser Stelle. Der Ball springt auf und kommt an einer anderen Stelle zur Ruhe und der Spieler spielt den Ball von dort. Der Spieler den Ball auf falsche Weise zurückgelegt und hat auch vom falschen Ort gespielt.

Da die Regelverstöße des Spielers eine Kombination eines Verstoßes gegen die Vorgehensweise (Zurücklegen des Balls auf falsche Art und Weise gemäß Regel 14.2b(2)) und eines Verstoßes gegen Regel 14.7a wegen des Spielens vom falschen Ort waren, zieht sich der Spieler insgesamt zwei Strafschläge zu nach Regel 14.7a (siehe Regel 1.3c(4) – Anwendung von Strafen bei mehrfachen Regelverstößen).