Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
12.2 a.
Entfernen loser hinderlicher Naturstoffe und beweglicher Hemmnisse
 

Bevor ein Spieler einen Ball im Bunker spielt, ist es ihm gestattet, lose hinderliche Naturstoffe nach Regel 15.1 und bewegliche Hemmnisse nach Regel 15.2 zu entfernen.

Dabei ist es auch erlaubt, den Bunkersand angemessen zu berühren oder zu bewegen.

12.2a/1 – Verbesserungen aufgrund des Entfernens loser hinderliche Naturstoffe oder beweglicher Hemmnisse aus einem Bunker
Wird ein loser hinderlicher Naturstoff oder ein bewegliches Hemmnis aus einem Bunker entfernt, wird dadurch häufig Sand bewegt. Waren die Handlungen, um den losen hinderlichen Naturstoff oder das bewegliche Hemmnis zu entfernen, angemessen, ist das Bewegen des Sands straflos, auch wenn es die Bedingungen für den Schlag verbessert (Regel 8.1b(2)).

Beispiel: Ein Spieler entfernt einen Tannenzapfen in der Nähe seines Balls und verbessert dabei die Bedingungen, die seinen Schlag beeinflussen, indem er den Tannenzapfen so wegzieht, dass auch ein Sandhaufen aus dem Raum seines beabsichtigten Schwungs entfernt wird.

Der Spieler hätte eine schonendere Vorgehensweise anwenden können, den Tannenzapfen zu entfernen (zum Beispiel den Tannenzapfen direkt aufzuheben, ohne ihn hinter dem Ball vorbei zu ziehen). Da seine Handlungen in dieser Situation nicht angemessen waren, zieht sich der Spieler eine Strafe zu wegen Verstoß gegen Regel 8.1a (Verbessern der Bedingungen, die den Schlag beeinflussen).