Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
10.3 b.
Erlaubte Handlungen eines Caddie
 

Nachfolgend Beispiele, was einem Caddie erlaubt oder nicht erlaubt ist:

(1)       Handlungen, die stets erlaubt sind: Ein Caddie darf stets wie folgt handeln, wenn dies nach den Regeln gestattet ist:

·         Schläger oder andere Ausrüstung des Spielers tragen, transportieren oder handhaben (einschließlich Cart fahren oder Trolley ziehen),

·         den Ball des Spielers suchen (Regel 7.1),

·         vor dem Schlag Auskunft, Beratung und andere Hilfe geben (Regeln 10.2a und 10.2b),

·         Bunker einebnen oder andere Handlungen zur Platzpflege durchführen (Regel 8.2 Ausnahme, 8.3 Ausnahme und Regel 12.2b(2) und (3)),

·         auf dem Grün Sand oder loses Erdreich entfernen und Schäden ausbessern (Regel 13.1c),

·         Flaggenstock entfernen oder bedienen (Regel 13.2b).

·         Lage des Balls des Spielers auf dem Grün markieren, Ball aufnehmen und zurücklegen (Regeln 14.1b Ausnahme und 14.2b).

·         Ball des Spielers reinigen (Regel 14.1c),

·         lose hinderliche Naturstoffe und bewegliche Hemmnisse entfernen (Regeln 15.1 und 15.2).

(2)       Handlungen, die nur mit Erlaubnis des Spielers gestattet sind: Ein Caddie darf folgende Handlungen nur ausführen, wenn die Regeln dies dem Spieler erlauben und dieser dem Caddie es genehmigt (die Erlaubnis muss jedes Mal ausdrücklich erteilt werden und nicht im Allgemeinen für die Runde):

·         Bedingungen wiederherstellen, die verschlechtert wurden, nachdem der Ball des Spielers zur Ruhe kam (Regel 8.1d).

·         Ball des Spielers, der außerhalb des Grüns liegt, nach einer Regel aufnehmen, die verlangt, den Ball zurückzulegen oder nachdem der Spieler sich entschieden hat, Erleichterung in Anspruch zu nehmen (Regel 14.1b).

(3)       Unzulässige Handlungen: Ein Caddie darf keine der nachfolgenden Handlungen für den Spieler vornehmen:

·         Dem Gegner den nächsten Schlag, ein Loch oder das Lochspiel schenken oder mit dem Gegner den Stand des Spiels bestimmen (Regel 3.2),

·         absichtlich auf oder nahe einer Verlängerung der Spiellinie hinter dem Ball des Spielers stehen, während der Spieler beginnt, seinen Stand für den Schlag einzunehmen und bis der Schlag gespielt wurde (Regel 10.2b (4)) oder andere nach Regel 10.2b unzulässige Handlungen,

·         einen Ball zurücklegen, es sei denn, der Caddie hatte ihn aufgenommen oder bewegt (Regel 14.2b),

·         einen Ball in einen Erleichterungsbereich droppen oder legen (Regel 14.3),

·         entscheiden, nach einer Regel Erleichterung in Anspruch zu nehmen (wie einen Ball nach Regel 19 für unspielbar halten oder Erleichterung von ungewöhnlichen Platzverhältnissen oder aus einer Penalty Area nach Regel 16.1 oder 17 in Anspruch zu nehmen). Der Caddie darf dem Spieler raten, dies zu tun, aber der Spieler muss entscheiden.

1. Caddie darf Ball aufnehmen, wenn Spieler Erleichterung in Anspruch nehmen will:

Solange es angemessen nachvollziehbar ist, dass der Spieler nach einer Regel Erleichterung in Anspruch nehmen wird, wird für seinen Caddie angenommen, dass dem Caddie die Erlaubnis erteilt war, den Ball straflos aufzunehmen.