Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
10.1 d.
Sich bewegenden Ball spielen
 

Ein Spieler darf keinen sich bewegenden Ball schlagen:

·   Ein Ball im Spiel bewegt sich, wenn er nicht an einer Stelle ruht.

·   Schwingt ein zur Ruhe gekommener Ball hin und her (auch als „oszillieren“ bekannt) bleibt aber an seiner ursprünglichen Stelle oder bewegt sich dahin zurück, wird er als ruhender Ball behandelt und ist kein sich bewegender Ball.

Aber: Es gibt drei straflose Ausnahmen:

Ausnahme 1 – Der Ball beginnt sich erst zu bewegen, nachdem der Spieler den Rückschwung für den Schlag begonnen hat: Unter diesen Umständen einen Schlag auszuführen, wird von Regel 9.1b und nicht von dieser Regel behandelt.

Ausnahme 2 – Ball fällt vom Tee: Einen Schlag nach einem vom Tee fallenden Ball ausführen, wird nicht von dieser Regel, sondern von Regel 6.2b(5) erfasst.

Ausnahme 3 –  Ball bewegt sich im Wasser: Bewegt sich ein Ball in zeitweiligem Wasser oder im Wasser in einer Penalty Area

·   darf der Spieler straflos einen Schlag nach dem sich bewegenden Ball ausführen oder

·   darf der Spieler Erleichterung nach den Regeln 16.1 oder 17 in Anspruch nehmen und den sich bewegenden Ball aufnehmen.

In beiden Fällen darf der Spieler das Spiel nicht unangemessen verzögern (siehe Regel 5.6a), damit Wind oder fließendes Wasser den Ball in eine bessere Lage bewegen können.

Strafe für Verstoß gegen Regel 10.1: Grundstrafe.

Im Zählspiel zählt ein Schlag, der unter Verstoß gegen diese Regel gespielt wird, und der Spieler zieht sich zwei Strafschläge zu.