Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
9.5 b.
Strafe für Aufnehmen oder absichtliche Berühren des Balls, oder für das Verursachen, das sich der Ball bewegt
 

Nimmt der Gegner den ruhenden Ball des Spielers auf oder berührt ihn absichtlich oder verursacht, dass dieser sich bewegt, zieht sich der Gegner einen Strafschlag zu.

Aber es gibt mehrere Ausnahmen:

Ausnahme 1 –  Erlaubnis für den Gegner, den Ball des Spielers aufzunehmen: Es ist straflos, wenn der Gegner den Ball

·   aufnimmt, weil er dem Spieler einen Schlag, ein Loch oder das Lochspiel schenkt oder

·   den Ball des Spielers auf dessen Wunsch aufnimmt.

Ausnahme 2 –  Ball des Spielers auf dem Grün versehentlich markieren und aufnehmen: Es ist straflos, wenn der Gegner den Ball des Spielers auf dem Grün markiert und versehentlich in der Annahme aufnimmt, es sei sein eigener Ball.

Ausnahme 3 –  Gleiche Ausnahmen wie für den Spieler: Es ist straflos, wenn der Gegner versehentlich verursacht, dass der Ball sich bewegt, während er in Übereinstimmung mit den Ausnahmen 2, 3 oder 4 der Regel 9.4b handelt.

Strafe für das Spielen eines fälschlich neu eingesetzten Balls oder für Spielen eines Balls vom falschen Ort unter Verstoß gegen Regel 9.5: Grundstrafe nach Regel 6.3b oder 14.7a.

Ergeben sich mehrfache Regelverstöße durch eine einzelne Handlung oder miteinander verbundene Handlungen, siehe Regel 1.3c(4).

9.5b/1 – Spieler erklärt einen gefundenen Ball zu seinem Ball; dadurch nimmt der Gegner einen anderen Ball auf, der sich als der Ball des Spielers herausstellt
Nach Regel 9.5b zieht ein Gegner sich einen Strafschlag für das Aufnehmen des Balls des Spielers zu, falls nicht eine der Ausnahmen gilt.

Beispiel: Während der Suche findet Spieler A einen Ball und äußert, dies wäre sein Ball. Spieler B (der Gegner) findet einen anderen Ball und nimmt ihn auf. Spieler A stellt dann fest, dass der gefundene Ball tatsächlich nicht sein Ball war und dass der von Spieler B aufgenommene Ball der Ball von Spieler A war.

Da der Ball tatsächlich noch nicht gefunden wurde, als Spieler B den Ball von Spieler A aufnahm, wird er als versehentlich während der Suche bewegt angesehen und es gilt Ausnahme 3 zu Regel 9.5b.