Rules4you
Rules4you Regeln
Rules4you Etikette
Rules4you Handicap
Rules4you Spielformen
Rules4you Amateurstatut
Rules4you Für Kids
< vorheriger Regelabschnitt nächster Regelabschnitt >
Offizieller Regeltext Erläuterung  
8.3 b.
Unzulässige Handlungen um äußere physikalische Bedingungen zu verändern
 

Ein Spieler darf keine der in Regel 8.1a aufgeführten Handlungen absichtlich ausführen (außer, diese sind nach Regel 8.1b, c oder d erlaubt), um

·   die Bedingungen zu verbessern oder zu verschlechtern, die den Schlag eines anderen Spielers beeinflussen oder

·   andere äußere Bedingungen verändern, um zu beeinflussen,

Ø       wo der Ball eines anderen Spielers sich nach dessen nächsten Schlag oder einem späteren Schlag hinbewegen oder zur Ruhe kommen könnte oder

Ø       wo der ruhende Ball eines anderen Spielers sich hinbewegen oder zur Ruhe kommen könnte, wenn sich der Ball vor dem Schlag bewegt.

Ausnahme – Handlungen zur Schonung des Platzes: Es ist nach dieser Regel straflos, wenn der Spieler zur Schonung des Platzes andere äußere Bedingungen verändert (wie das Einebnen von Fußspuren im Bunker oder das Zurücklegen eines Divots in ein Divotloch).

Strafe für Verstoß gegen Regel 8.3: Grundstrafe.

Siehe Regel 22.2 (In Vierern darf jeder Partner für die Partei handeln und eine Handlung des Partners wird als Handlung des Spielers behandelt.); 23.5 (Im Vierball darf jeder Partner für die Partei handeln und eine Handlung des Partners, die den Ball oder die Ausrüstung des Spielers betrifft, wird als Handlung des Spielers behandelt.).