Kindergolfabzeichen, Mini Cup & Golf4Youth
Deutscher Golf Verband

Drive >  Jugendgolf im DGV >  Zukunft Jugend >

„Zukunft Jugend“: Sieger 2014 stehen fest

27.02.2015 – Rückblickend auf das Jahr 2014 zeichnet der Deutsche Golf Verband ein letztes Mal die vorbildliche Jugendarbeit im Golfclub mit dem Preis „Zukunft Jugend“ aus.

Die Jugendförderung ist ein bedeutendes Element für die Zukunft einer Golfanlage. Sie verlangt aber auch Engagement in ideeller und finanzieller Sicht. Diese Bemühungen unterstützt der DGV mit der Auszeichnung „Zukunft Jugend“.

 

Anhand von 15 unterschiedlichen Kriterien wird die Jugendarbeit des Golfclubs bewertet. Aus den 135 eingegangenen Bewerbungen wurden jetzt die Landessieger sowie die 10 Bundessieger ermittelt.

Folgende Golfclubs erhalten die Auszeichnung „Bundessieger“ und werden durch den DGV-Präsident Hans-Joachim Nothelfer im Rahmen des Verbandstages 2015 am 10. April in Frankfurt offiziell geehrt:

  • Golf Club St. Leon-Rot e.V.
  • Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e.V.
  • Golfclub Mülheim an der Ruhr e.V.
  • Golfclub Schwanhof e.V.
  • Golfclub Hamburg-Ahrensburg e.V.
  • Mittelrheinischer Golfclub Bad Ems e.V.
  • Golfclub Teutoburger Wald Halle/Westfalen e.V.
  • Golfclub Pfälzerwald e.V.
  • Golfclub Main-Taunus e.V.
  • Lübeck-Travemünder Golf-Klub e.V.

Des Weiteren haben sich folgende Golfclubs in den Landesgolfverbänden als „Landessieger“ durchgesetzt:

Baden-Württemberg
Golf Club St. Leon-Rot e.V.

Bayern
Golfclub Schwanhof e.V.

Berlin und Brandenburg
Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee e.V.

Hamburg
Golfclub Hamburg-Ahrensburg e.V.

Hessen
Golfclub Main-Taunus e.V.

Mecklenburg-Vorpommern
WINSTONgolf GmbH

Niedersachsen und Bremen
Club zur Vahr e.V.

Nordrhein-Westfalen
Golfclub Mülheim an der Ruhr e.V.

Rheinland-Pfalz und Saarland
Mittelrheinischer Golfclub Bad Ems

Sachsen und Thüringen
Golfclub Dresden Ullersdorf e.V.

Schleswig-Holstein
Lübeck-Travemünder Golf-Klub e.V.

Die aktuelle Auswertung können Sie hier einsehen.

Bei Fragen zur Auszeichnung „Zukunft Jugend“ steht Miriam Görg (goerg@dgv.golf.de; Tel. 0611-99020 137) zur Verfügung.

Ab diesem Jahr werden die beiden Förderprogramme „Zukunft Jugend“ und „Golf4Youth“ durch das „Qualitätsmanagement für die Nachwuchsförderung auf Clubebene“ ersetzt. Nähere Informationen unter www.golf.de/dgv/drive/qm-nachwuchsfoerderung

Weiterführende Links zum Artikel

< zurück