Sport

Ranglistensieger 2012: Karolin und Moritz Lampert

 
  • A
  • A
  • Schriftgröße

2.11.2012 - Bei Familie Lampert aus Sandhausen dürften die Sektkorken im Jahr 2012 des Öfteren geknallt haben: Das Geschwisterpaar Karolin und Moritz Lampert vom Golf Club St. Leon-Rot steht in den Ranglisten der deutschen Amateur-Golfer bei den Damen und Herren ganz oben und findet sich auch in den internationalen Ranglisten in den Top 10 wieder. Zudem ist die 17-jährige Karolin Lampert auch Ranglistensiegerin der Mädchen sowie Juniorinnen geworden. Ihr Bruder Moritz kann sich ebenfalls Junioren-Sieger nennen.

Besonders für die erst 17-jährige Karolin Lampert waren die letzten Monate ein Leben auf der Überholspur. Ingesamt erzielte die Schülerin 2919,38 Punkte. Bereits im März gewann sie die Spanish International Ladies Amateur Championship und im Juni die German Girls Open. Bei der Europameisterschaft der Damen schrammte sie nur knapp am Treppchen vorbei. Anders bei der Mannschafts-Weltmeisterschaft in der Türkei: Hier steuerte „Karo“ ihren Teil zum Silber-Erfolg des deutschen Teams bei und wurde Achte in der Einzelwertung. In der Europäischen Amateur Rangliste wird die Schülerin mit dem Handicap +4,9 auf Rang zehn geführt.

Als zweitbeste Spielerin präsentierte sich über das Jahr hinweg ihre St. Leon-Roter Club-Kollegin Nina Holleder (+3,9) mit 2581,32 Punkten. Die Deutsche Lochspielmeisterin landete unter anderem bei der European Nations Championship auf Rang drei in der Einzelwertung. Auf den dritten Platz des deutschen Gesamtklassements spielte sich Ann-Kathrin Lindner (GC St. Leon-Rot, +4,1) und erreichte 2497,40 Punkte. Die Dritte der Deutschen Internationalen Amateurmeisterschaften zeigte ebenfalls konstant gute Leistungen im Saisonverlauf. Wie Lampert spielten auch Holleder und Lindner sich bei der EM unter die Top 10.

Bei den Herren hat Moritz Lampert mit 3556 Punkten die Konkurrenz deutlich hinter sich gelassen und sein Handicap auf +5,8 verbessert. Mitte Februar holte der St. Leon-Roter sich den Titel der Portuguese International Amateur Championchip, wurde im Mai Zweiter bei der Lytham Trophy und siegte beim EPD-Tour Turnier in Bayreuth. Genau wie seine Schwester krönte auch er die Saison mit einer WM-Medaille: Bei der Mannschaftsweltmeisterschaft holten Moritz Lampert, Marcel Schneider und Maximilian Rottluff Bronze – das erste WM-Edelmetall für ein deutsches Herrenteam bei einer WM. Und der 20-Jährige erspielte sich den dritten Platz der Einzelwertung.

Sein WM-Teamkollege Marcel Schneider vom GC Schloss Monrepos (+4,8) ist mit 2734,10 Punkten Ranglisten-Zweiter. Der 22-Jährige trumphte gleich zu Saisonbeginn groß auf: Er gewann im Januar die Australien International Amateur Championship, landete in Portugal hinter Moritz Lampert auf Rang zwei und auch in Spanien sicherte er sich den zweiten Platz. Im europäischen Ranking wird er ebenfalls nur einen Platz hinter Lampert auf Rang 7 geführt. Sebastian Schwind (GC St. Leon-Rot, +4,8) ist mit 1927,50 Punkten auf dem dritten Platz in der DGV-Wertung gelandet. Ebenfalls Dritter wurde er im Mai bei der Italian International Amateur Match-Play Championship. Viele Punkte sammelte der Deutsche Meister Schwind gemeinsam mit Lampert auf der First Stage der Tour Qualifying School, als er als bester Deutscher vor Lampert den zweiten Platz machte.

DGV-Sportdirektor Marcus Neumann freut sich über ein „außergewöhnlich erfolgreiches Jahr“: „Ich gratuliere allen, die sich in den Ranglisten im Topbereich etabliert haben. Harte Arbeit steckt dahinter! Die Leistung der Geschwister Lampert über die ganze Saison ist hervorragend – einmalig in der DGV-Historie.“

Die Ranglisten:

Damen:
1. Karolin Lampert (GC St. Leon-Rot)   2979,38 Punkte
2. Nina Holleder (GC St. Leon-Rot)   2581,32 Punkte
3. Ann-Kathrin Lindner (GC St. Leon-Rot)   2497,40 Punkte
4. Sophia Popov (GC St. Leon-Rot)   2387,50 Punkte
5. Quirine-Louise Eijkenboom (Münchener GC)  2261,25 Punkte
6. Isabell Gabsa (GC Ulm)    1605,00 Punkte
7. Roberta Röller (GC Hubbelrath)   1453,90 Punkte
8. Franziska Friedrich (GC Abenberg)   1425,00 Punkte
9. Vicki Troeltsch (Münchener GC)   1122,57 Punkte
10. Samantha Krug (GC Hubbelrath)   1009,42 Punkte

Herren:
1. Moritz Lampert (GC St. Leon-Rot)   3356,30 Punkte
2. Marcel Schneider (GC Schloss Monrepos)  2734,10 Punkte
3. Sebastian Schwind (GC St. Leon-Rot)   1927,50 Punkte
4. Dominic Foos (GC St. Leon-Rot)   1822,50 Punkte
5. Alexander Matlari (GC St. Leon-Rot)   1677,50 Punkte
6. Stephan Jäger (GC München-Eichenried)   1345,00 Punkte
7. Maximilian Rottluff (GC Hubbelrath)   1282,27 Punkte
8. Maximilian Röhrig (Frankfurter GC)   1191,60 Punkte
9. Philipp Westermann (Hamburger GC)   1116,20 Punkte
10. Maximilian Mehles (GC Hubbelrath)   1000,00 Punkte

Juniorinnen:
1. Karolin Lampert (GC St. Leon-Rot)   2919,38 Punkte
2. Sophia Popov (GC St. Leon-Rot)   2387,50 Punkte
3. Quirine-Louise Eijkenboom (Münchener GC)  2261,25 Punkte

Junioren:
1. Moritz Lampert (GC St. Leon-Rot)   3556,30 Punkte
2. Sebastian Schwind (GC St. Leon-Rot)   1927,50 Punkte
3. Dominic Foos (GC St. Leon-Rot)    1822,50 Punkte

Mädchen:
1. Karolin Lampert (GC St. Leon-Rot)   2919,38 Punkte
2. Quirine-Louise Eijkenboom (Münchener GC)   2261,25 Punkte
3. Isabell Gabsa (GC Ulm)    1605,00 Punkte

Jungen:
1. Dominic Foos (GC St. Leon-Rot)   1822,50 Punkte
2. Alexander Matlari (GC St. Leon-Rot)   1677,00 Punkte
3. Maximilian Mehles (GC Hubbelrath)   1000,00 Punkte


Weiterführende Links zum Artikel




Ähnliche Artikel

  • Ranglisten

    DGV-Jugendranglistenwertung

    An der Jugendranglistenwertung sind Mädchen und Jungen bis 18 Jahre mit deutscher Staatsangehörigkeit teilnahmeberechtigt, die Mitglied einer dem DGV angeschlossenen Golfanlage sind. In die Wertung fließen ausgewählte internationale, nationale sowie regionale Turniere ein. Die Punkte setzen sich wie folgt zusammen. weiterlesen

  • Leistungssport

    DGV-Jugendranglisten ab 2014

    In der Saison 2014 veröffentlicht der DGV erstmalig separate Deutsche Mädchen- und Jungen-Ranglisten. weiterlesen

  • Alfred Dunhill Championship 2012

    Max Kieffer rutscht am Ende noch ab

    16.12.2012 - Nach seinem hervorragenden Ergebnis beim ersten Turnier der European Tour 2013 hat sich Max Kieffer auch auf den beiden ersten Runden der Alfred Dunhill Championship in Südafrika von seiner besten Seite präsentiert. Seiner blitzsauberen Runde von 68 Schlägen ließ der Rheinländer eine starke 69 folgen. Eine Par-Runde an Tag 3 reichte aus, um in der Top 10 zu bleiben. Die Finalrunde wird Kieffer nicht in bester Erinnerung behalten. Mit einer 77 verlor er noch 27 Plätze und muss am Ende mit Rang 37 zufrieden sein. weiterlesen

Presse Archiv Bücher Shop
Inline Image

Hauptsponsoren des DGV

 

Inline Image
Inline Image
Inline Image
Inline Image


Inline Image

DGV-Ausweis 2014

Inline Image

Alles, was Sie über den DGV-Ausweis wissen müssen, erfahren Sie hier

weiterlesen »

Inline Image

Turnier-Highlights national

Inline Image

News, Ergebnisse und Bilder von Deutschen Meisterschaften.

weiterlesen »

Turnier-Highlights international

Inline Image

News, Ergebnisse und Bilder von internationalen Meisterschaften.

weiterlesen »

Grundwissen für Golfentdecker

Inline Image

Die Broschüre enthält alles, was Golfinteressierte über den Einstieg in den Golfsport wissen müssen. Gratis herunterladen oder bestellen.

weiterlesen »

Regelquiz für iPhone & Android

Inline Image

Mit iPlatzreife für iPhone und Android festigen Golfer ihr Regelwissen jetzt auch unterwegs.

Für iPhone »
Für Android »